Sie sind hier:     Startseite > Dämmen > Dämmverfahren > Aufdopplung der Sparren

Aufdopplung der Sparren

In der Regel haben die Sparren vorhandener Gebäude nur eine Höhe von 10 bis 14 cm. Dies hat zur Folge, dass eine Zwischensparrendämmung zwischen den vorhandenen Sparren nicht ausreicht, um den heutigen Anforderungen an den Wärmeschutz gerecht zu werden. Meistens ist eine Erhöhung der Sparren durch eine Aufdopplung oder ein Beiholz aus Konstruktionsvollholz notwendig, was gleichzeitig eine statische Verbesserung des Dachstuhls zur Folge hat.

Hintergrundinformation zu Aufdopplung der Sparren aus ecoNavi-Wiki

Vorteile:
  • luftdicht
  • diffusionsoffen
  • sehr gute Dämmwirkung möglich
Nachteile:
  • hohe Kosten
Wichtige Bemerkung:
  • Anbringen einer Dampfbremsfolie bzw. -pappe nötig
Schwierigkeitsgrad:
  • Fachbetrieb
Seitenanfang Aktualisiert am 17.01.2013

Meine Merklisten

Kurzzeit-Merkliste
  • Informationen in einer Merkliste vorläufig ablegen
  • Informationen vergleichen
  • verfällt beim Schließen des Browsers
Langzeit-Merkliste
  • mehrere Merklisten anlegen und dauerhaft speichern
  • Merklisten auch als PDF
  • Registrierung notwendig

Informationen zu Merklisten