Sie sind hier:     Startseite > Dämmen > Dämmverfahren > Wärmedämmverbundsystem

Wärmedämmverbundsystem

Unter WDVS ist zu verstehen, dass bestimmte, aufeinander abgestimmte Materialien (Komponenten) miteinander "verbunden" und zusätzlich auf das Mauerwerk aufgebracht werden, um eine optimale Wärmedämmung zu erreichen. Andere Bezeichnungen für WDVS sind übrigens Vollwärmeschutz oder Thermohaut.
Vorteile:
  • kann auf tragfähigem Grund geklebt oder gedübelt werden
  • bei nicht tragfähigem oder unebenen Grund kommt ein Schienensystem zum Einsatz
  • gute Dämmwirkung
  • keine ausgeprägten Wärmebrücken, weil hausumschließend
Nachteile:
  • Verlust der Fassade (neue Fassade kann bei so manchem Altbau auch ein Vorteil sein!)
Schwierigkeitsgrad:
  • Fachbetrieb
Seitenanfang Aktualisiert am 17.01.2013

Meine Merklisten

Kurzzeit-Merkliste
  • Informationen in einer Merkliste vorläufig ablegen
  • Informationen vergleichen
  • verfällt beim Schließen des Browsers
Langzeit-Merkliste
  • mehrere Merklisten anlegen und dauerhaft speichern
  • Merklisten auch als PDF
  • Registrierung notwendig

Informationen zu Merklisten